Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1. Geltungsbereich
Sämtlichen Verkäufen, Lieferungen und Leistungen im Rahmen dieses Internet-Shops der Firma Stevia Deutschlandvertrieb liegen die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zugrunde. Die AGB des Internet-Shops gelten durch Auftragserteilung oder Annahme der Ware seitens des Kunden als anerkannt. Die AGB gelten auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen, ohne dass es einer erneuten, ausdrücklichen Vereinbarung bedarf.

§2. Kaufvertrag
Mit der Aufgabe einer Bestellung in diesem Internet-Shop kommt ein Kaufvertrag zwischen der Firma Stevia Deutschlandvertrieb und dem Kunden zustande.

§3. Preise und Zahlungsbedingungen
Alle Preisangaben sind freibleibend und unverbindlich. Die Preise verstehen sich inklusive der gültigen Mehrwertsteuer. Der Versand erfolgt ausschließlich auf Kosten des Bestellers. Die Versandkosten werden gesondert ausgewiesen.

§4. Lieferung und Gefahrübergang
Die Lieferung erfolgt ab Firmensitz in Reinheim der Regel innerhalb von 5 Werktagen unter dem Vorbehalt, dass die Firma Stevia Deutschlandvertrieb selbst richtig und rechtzeitig beliefert wird. Bei Vorliegen einer durch die Firma Stevia Deutschlandvertrieb zu vertretenden Lieferverzögerung wird die Dauer der vom Käufer gesetzlich zu setzenden Nachfrist auf zwei Wochen festgelegt, die mit Eingang der Nachfristsetzung bei der Firma Stevia Deutschlandvertrieb beginnt. Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben wurde oder zwecks Versendung das Warenlager der Firma Stevia Deutschlandvertrieb verlassen hat.

§5. Widerrufsrecht
Der Verbraucher hat das Recht, den Kaufvertrag ohne Angaben von Gründen innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware zu widerrufen oder die Ware zurückzugeben. Zur Wahrung dieser Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an die Firma Stevia Deutschlandvertrieb , Anne-Frank-Straße 11, 64354 Reinheim / Fax: 06162-85523. Der Widerruf kann innerhalb dieser Frist auch durch Rücksendung der Ware an diese Adresse erfolgen. Für die Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Ware. Im Falle des rechtzeitigen Widerrufs ist der Käufer nicht mehr an den Vertrag mit der Firma Stevia Deutschlandvertrieb gebunden und ein bereits gezahlter Kaufpreis wird zurückerstattet. Der Käufer ist in diesem Fall verpflichtet, die Ware zurückzusenden. Die Ware ist ungebraucht und im Neuzustand unter Beifügung der Originalrechnung zurückzusenden. Sets und Produktsortimente sind komplett zurückzusenden. Die Kosten für die Rücksendung von bestellten Waren übernimmt der Käufer, wenn der Wert einen Betrag von 40,00 Euro unterschreitet. Die Firma Stevia Deutschlandvertrieb erstattet im Falle einer berechtigten Reklamation die Portokosten.

§6. Gewährleistung bei Mängeln
Hat die gelieferte Ware nicht die vereinbarte Beschaffenheit oder eignet sich nicht für die nach dem Vertrag vorausgesetzte oder die Verwendung allgemein, leistet die Firma Stevia Deutschlandvertrieb grundsätzlich Nacherfüllung durch Nachlieferung einer mangelfreien Sache. Mehrfache Nachlieferung ist zulässig. Schlägt eine zweifache Nacherfüllung fehl, kann der Käufer nach seiner Wahl den Kaufpreis angemessen herabsetzen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Verjährungsfrist für die vorstehenden Ansprüche beträgt zwei Jahre ab Ablieferung der Ware. Für Schäden und Mängel, die aus ungeeigneter oder unsachgemäßer Verwendung, Nichtbeachtung von Anwendungshinweisen, Überschreiten des Haltbarkeitsdatums oder fehlerhafter Behandlung der Ware entstanden sind, übernimmt die Firma Stevia Deutschlandvertrieb keine Gewähr.

§7. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma Stevia Deutschlandvertrieb.


§8. Umtausch und Rücknahme
Umtausch bzw. Rücknahme der Ware erfolgt nur bei nachweislich falscher Belieferung. Ein Kulanzumtausch muss schriftlich bestätigt werden. Rücksendungen sind nur in ungeöffneter Originalverpackung möglich.

§9. Salvatorische Klausel
Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam oder lückenhaft sein, behalten alle weiteren Bedingungen Ihre Gültigkeit. An die Stelle einer unwirksamen oder lückenhaften Bedingung soll eine Vereinbarung treten, die dem Sinn und/oder wirtschaftlichen Zweck der jeweiligen Bedingung am nächsten kommt.